Menna Crow
´;
Hmm..

Wie man sieht hat sich hier im Vergleich zum letzten Jahr nichts verändert *grins*

Ich hoffe aber doch entgegen aller bösen Gerüchte,dass ihr alle während des Übergangs nicht von einer Rakete getroffen worden, an einer Alkoholvergiftung gestorben oder ausgerutscht seid..
Frohes Neues also....

Endlich ist das alles wieder vorbei,und ich habe eine Jahr ruhe - herrlich...

schönen Tag noch,Laura
1.1.07 11:50
verlinken / kommentieren


bla blubb

Naja,ich wollte mich einfach mal wieder melden - genau betrachtet tut sich bei mir nämlich im moment so garnichts.. - aber auch darüber kann man ja mal informieren..
Das einzige wovon ich euch noch nicht berichtet habe sind vielleicht die anstehenden Konzerte - auf welche ich allerdings noch sparen muss *seufz*
das wären also:

Die Eyes:
02.04.2007 Zeche, Bochum, Germany + WEDNESDAY 13
05.04.2007 Biebob, Vosselaar, Belgium + WEDNESDAY 13
06.04.2007 Melkweg, Amsterdam, Netherlands + WEDNESDAY 13
12.04.2007 Live Music Hall, Cologne, Germany + WEDNESDAY 13

..und dann eventuell noch My chemical romance am äähm..ich glaube 3.4....

Aber hey...man muss Prioritäten setzen - und wer braucht schon Essen?

Netten Abend noch
Laura
10.1.07 20:08


Die Isolation ist beendet..

Hach..ist das wundervoll..die Heizung geht,der Pc ebenfalls....das Licht.
Kyrill..allein der Name *raun*
Er hat mich von der Außenwelt abgeschnitten...und zwar schon gestern Abend um fünf - tz..und diese genialen RWE Menschen waren bis vor ca. zwanzig Minuten nicht in der Lage die Stromleitung zu reparieren.

Wobei,es war ja auch unglaublich romantisch...man hat sich gleich ins 17. oder 18. Jahrhundert zurückversetzt gefühlt,nett - wirklich.
Bei Kerzenschein im Bett liegen und lesen..bei Kerzenschein aufwachen und durchs Dunkel wandern.
...nicht zur Schule können um das Zeugnis zu holen,weil man weder warmes Wasser noch Kaffee oder Licht hat - und etliche Bäume einem den Weg versperren - ja,doch...war eine Erfahrung *grinsel*

Nunja,immerhin haben wir keine Opfer zu beklagen,bis auf die wunderschöne uralte Buche im nahegelegenen Wald und einige Äste am Baum vor der Tür *seufz*


Gehabt euch wohl...(ja,Zeitreisen schaden dem Hirn)
Laura
19.1.07 16:29


Ticketkauf mit Hindernissen..

Tja,es würde ja auch nicht zu meinem Schwesterlein und mir passen,wenn alles ganz normal und ohne Zwischenfälle abgelaufen wäre,nicht wahr? *grins*
Also gings heut morgen ab nach Venlo,denn die Ticks für die Eyes in Amsterdam lassen sich nicht online bestellen,ich hatte extra wegbeschreibungen zu mehreren Ticketshops ausgedruckt und in der Stadt angekommen stürzten wir uns als erstes auf einen Stadtplan,schnell die richtigen Straßen gesucht,orientiert und los gings..als erstes landeten wir in einem Musikladen und der kleine 18 jährige Holländer versuchte sein Glück am Pc um uns dann zu eröffnen,dass sie die Ticks nicht haben..klase,aber was solls - wir hatten ja noch eine Alternative!
Also raus aus dem Laden und weiter..nachdem wir dann besagte Strasse gefunden hatten,die Hausnummern jedoch in beide Richtungen anstiegen verschlug es uns in eine Touristeninfo,die junge Dame schickte uns schließlich zum Bahnhof und richtung Post...okay,klingt komisch..aber gut,dachten wir uns...mal gucken kann nicht schaden - im Bahnhof fand sich allerdings nichts - außer zwei seltsamen Typen auf dem Weg dorthin die sich permanent umschauten...naja,also weiter zur Post - wo die natürlich
komischer weise auch hin mussten.
Nachdem wir dann noch ungefähr dreimal durch ganz venlo gedappt waren und in einem weiteren Laden nachgefragt hatten,wagten wir uns in die Post - und tatsächlich,wir haben sie..die heiligen Tickets!
Aber das war ja noch nicht alles...wir mussten noch in einige Karnevalsläden um nach neon Netzstrumhosen und anderen praktischen Dingen zu suchen...als wir die dann eingetütet hatten regnete es allerdings in strömen..gut,dachten wir,wir kaufen uns nen billigen Schrim - zufälligerweise sehr stilische aus durchsichtigem Plastik in pink&lila und im nun vollendeten Partnerlook (gleiche Mäntel,gleiche Schirme usw.) gings um die Ecke...da war noch alles gut,doch bei der nächsten wars dann vorbei mit dem Glück - mein Schrim verabschiedete sich als eine Windbö von hinten kam - komplett verbogen und das hübsche lila plastik futsch..klasse - meine Schwester sah es und versuchte ihren noch zu retten aber ohne Erfolg in der nächsten Sekunde war auch ihrer futsch - quasi Synchron-
schiirm schrotting..*grinsel*
Wir konnten natürlich beide nicht mehr aufhören zu lachen und standen mit dem gerippe unserer stilischen Schirme - und schon waren wir keine stolzen Schrimbesitzen mehr...fünf Minuten lang haben wir sie bewundern dürfen ehe sie von uns gingen...*seufz* Naja,alle auf der Straße fanden es natürlich unglaublich lustig und schlossen ihre Schirme schnell. Achja,zuvor hatten sich Evas Haare noch in ihrem Schirm verfangen und ich musste sie lachend befreien - und mit der Aktion sorgten wir für erheiterung der gegenüberliegenden Imbissbude..
Weil sie aber eben so stilisch waren beschlossen wir uns zwei Nachfolger zu besorgen - die Verkäuferinnen fanden es natürlich unglaublich lustig,da der letzte Besuch erst wenige Minuten her war. (Allerdings wurden wir trotzdem nass,weil wir uns nicht mehr trauten sie zu öffnen)
Dann erstanden wir noch wundervolle sonnenbrillen,Hosenträger,eine pinke perrücke (ich),ein Netzshirt,Netzstrumpfhosen,Kette&Armband -- jeweils in neonpink bzw. neongrün -- sehr hübsch also alles in allem.
Und so war der Tag dann doch noch ein Erfolg *grinsel*

Man achte bitte nicht auf Rechtschreibung
bzw. Groß/kleinschreibung....bin ein wenig im Stress,da vergesse ich sowas schonmal *grinsel*

In diesem Sinne,
laura
20.1.07 16:51


Frappochino,Jared,Hitze und Scuritys..

Tjaa..die Überschrift verräts vielleicht schon,es handelt sich mal wieder um ein Konzert - um genau zu sein, um das von 30 seconds to mars gestern in Köln in der Live music hall.

Gegen Drei gings mit dem Zug gen Köln,dort schnell einen Kaffee bei Starbucks trinken und auf auf,mit der U-bahn vom Hauptbahnhof richtung Köln Ehrenfeld,schneller geschafft als erwartet mussten wir uns kurz orientieren ehe wir schließlich die Halle fanden - Lage checken und ab nach Burger King um noch einen Happen zu essen. Gesagt getan und so bezogen wir um kurz vor Sechs unseren Platz in der - glücklicherweise noch recht kurzen - Schlange der Wartenden,wobei,Einlass war ja auch erst um acht..
Habe ich eigentlich schon aufgeklärt wer "wir" sind? nein,okay - es handelt sich um Rike,Katha und mich,tja,sagt euch vermutlich unglaublich viel..aber naja -
Die erste halbe Stunde des wartens und bibberns in der Kälte vertrieben wir uns mit lustigen Spielchen und einem Gespräch mit den netten Mädels hinter uns,die, wie wir erfuhren,aus Essen angereist waren. Bis sich dann schließlich etwas äußerst nettes...sympatisches...wundervolles männliches gleich hinter uns bzw. den Mädels einreihte...gut,von dem Zeitpunkt an hatten Rike und ich dann eher damit zu tun den Ausblick zu genießen,und die beiden Männchen scheinbar auch.
Es gab eine Blonde Variante und eine schwarze - tja,man höre und staune,für mich war die Blonde faszinierender *grinsel* Aber im Großen und Ganzen beide sehr..sehr nett, Krawatten,lange Haare (zumindest das Blondchen),chucks und..naja - lassen wir das..
Okay,wo war ich..? Achja,um kurz nach Acht gings dann auch langsam los,sodass wir uns zentimeterweise vorarbeiteten - eine gute Viertelstunde später waren wir dann auch endlich in der Halle bzw. dem Innenhof angekommen um in die angrenzende Halle zu stürmen und uns einen netten Platz zu sichern,den wir glücklicherweise auch fanden, ca. 4. Reihe - Rike und ich versanken schon in tiefer Trauer,da wir unsere Neuentdeckungen leider verloren hatten, da sie den anderen Eingang gewählt hatten, als wir uns daran machten Mäntel und Jacken auszuziehen um zur Garderobe zu stiefeln..gut,das dauerte bei mir dann etwas länger, da ich einige Sekunden lang das Aufknöpfen meines Mantel vergaß,da ich mit anstarren der netten Herren - die komischer weise - doch noch gleich hinter uns ihren Platz gefunden hatten, beschäftigt war.
Naja,wir schlugen uns zu zweit und glückseelig grinsend zur Garderobe durch und tauschten Mäntel gegen Zettelchen um dann zu Katha zurück zu kehren und wiedereinmal wartend in der Menge zu verharren.
Pf...ich muss zu meiner Schande gestehen,dass wird das erste Konzert, bei welchem ich nicht mit präzisen Zeitangaben dienen kann..ich war eben abgelenkt *hust*
Aber,sofern ich das noch beurteilen kann,find die Vorband - Napoleon,mit ca. einer halben Stunde Verspätung an..und,ich muss sagen...sie waren ganz witzig...auch der Sänger war nett,bloß traf er nur selten einen Ton.
Glücklicherweise boten die Jungs neben uns ja eine angenehme Ablenkung und wir versuchten das ein oder andere Wort, trotz des Lärms, zu wechseln. Nach einer halben Stunde war der Spuk dann auch vorbei und das Warten begann wieder - inzwischen war das Sardinendosen Feeling vollkommen da und es fiel mir schwer mich zu meinen Mädels und den beiden umzudrehen,geschweige denn noch einen Arm oder etwas in der Art zu heben..naja,immerhin brachte das den ersten netten Körperkontakt mit sich *grinsel*
Jared & Co. ließen sich allerdings lange bitten und begannen,nun..vielleicht um viertel nach Zehn mit ihrer grandiosen Show - hach,was soll ich sagen,ich trete ja für gewöhnlich,und wie ihr sicher inzwischen wisst, ersteinmal ein Weilchen weg wenn die Jungs die Bühne betreten,so auch diesmal. Aber,es war begründet *smile*
Dumm nur,dass wir wieder mitten in der Pogerecke standen und so das Fotografieren,stehen oder anderes ein wenig schwierig wurde..nungut..mein Blondchen hatte sich jedoch ebenfalls vorgekämpft und Stellung neben mir bezogen...fragte mich einige Male ob alles okay sei und zog mich regelmäßig mit zurück wenn der Trupp von...mh..drei oder vier Riesenpogern vor uns loslegte.
Wir - mein neuer nachbar Blondchen und ich - ergattern beinah eine von Jareds Wasserflaschen und erreichten ihn auf beinah als er sich in die Mengen warf....*seufz*
Nach einer schweißtreibenden Stunde und einigen Kreislauftropfen teilte Katha uns ihren Rückzug in die hinteren Reihen mit,gut - wir warteten noch ein zwei Songs ab,waren jedoch ein wenig...geschockt als UNSERE Jungs sich an uns vorbeischlugen,kurz innehielten um sich zu verabschieden und entschuldigen,da sie losmüssten um ihren Zug zu erwischen...unsere Reaktionsfähigkeit war nicht die beste und so ließen wir sie ziehen...ohne Nummer,Name oder sonstwas...*seufz*
Naja,in der Freude ein wenig getrübt und besorgt um Kathas Wohlergehen schlugen auch wir uns durch die Massen zurück um sie zu suchen,schließlich wäre es nicht das erste mal,dass sie auf dem Weg nach draussen umfiel..
Ich warf noch einige sehnsüchtige Blicke zurück zur Bühne als wir uns an der Bar etwas zu Trinken sicherten um dann zum Ausgang weiter zu ziehen,die Toiletten und den Innehof nach Katha durchforsteten sie jedoch nicht fanden...also,das handy gezückt und sie zum Ausgang bestellt.
Irgendwann hatte sie es dann auch geschafft zu uns zu kommen und wir schlugen uns wieder nach draußen,wieder vorbei an dem Sänger von Napoleon - den Rike und ich vorher schon ausgemacht hatten,aber gezwungenermaßen weiter nach Katha suchen mussten,da sie den Stift hatte *grinsel* ..außerdem hatte er telefoniert..
Naja,erstmal gingen wir nocheinmal zur Toilette,die anderen beiden wollten ihre Becher mit Leitungswasser auffüllen,was ich dankend ablehnte - Brechreiz.. - naja,beim haarekämmen,was nicht so einfach war,es hat sich angefühlt wie halbe Drads *naserümpf* stieß dann ein vereinsamtes Mädel zu uns,bzw. sie fragte mich ob sie sich uns anschließen dürfe,und sowas schlägt man ja nicht aus *grins*
Dann gings zurück auf den Hof,zu Napoleon,die sich inzwischen beinah vollständig dort herumtrieben - schnel noch den Stift an ein paar andere Jungs verliehen ehe wir uns das eigene Autogramm sicherten - mit Herzchen *smile* nd dann gings zum Foto -- Der Sänger,verdammt..ich weiß seinen Namen nicht *murr* wollte eine Fussballangehauchte version machen bei der wir uns hinknien sollten während sie hinter uns standen...ich nannte es Kindergarten Fotosession (wer kennt es nicht..die kleinen nach vorn,die großen nach hinten,fein hinkien -- ja..sehr schön -- und,lächeln),und dann gefiel ihm die Idee auch nicht mehr so gut - also sicherte ich mir schnell den Platz neben ihm und warteten,dass unser Anhängsel (was keinesfalls böse klingen soll!) das Foto machte,sie selbst schien sich nicht zu trauen,denn sie lehnte hektisch ab als wir sie zu den Jungs schoben - gut,wer nicht will der hat schon..
Die Idee uns in diesem Moment in die Halle zurück zu kämpfen erwies sich als äußerst unclever...da der Rest hinausströmte..aber wir schafften es letztlich doch und nachdem wir uns mit einem nuschelnden englischsprechenden T-shirt Verkäufer herumgeschlagen und die Shirts ergattert hatten gings ab zu einem der Securitys,was sich ebenfalls schwierig gestaltete,da diese den hauptteil der Halle gerade absperrten und es somit ein WENIG eng wurde...aber ich erreichte dennoch einen der gerade dabei war mit Hilfe von Pfiffen und agressivem, proletanischem Rumgeschreie die Aufmerksamkeit der Menge auf sich zu lenken und lauschte seinen "Anweisungen" - mithilfe der Absperrgitter hatten sie außen an Bühne und Bar entlang einen schmalen Weg abgegrenzt durch den wir,wie er uns erklärte alle jeweils zu zweit uns an den Händen haltend hindurch gehen sollten - da Katha und Rike aufeinmal verschwunden waren schnappte ich mir das Händchen von meinem Anhängsel und wir stürmten los - was den Security Gorilla wieder zum rumschreien veranlasste,aber naja - denn plötzlich sollten wir uns "bloß nicht an den Händen halten!" egal...wir waren die ersten in der Reihe und Katha und Rike erblickte ich ca. 10 Meter hinter uns in der Schlange..so verweilten wir ein Weilchen an der Bar an welcher die Absperrung ja entlang führte,bis ich feststellte,dass Katha noch mein Ticket hatte,welches ich unterschreiben lassen wollte denn wiederinmal trug ich ein schwarzes Shirt und das erstandene Bandshirt war es ebenfalls,einen weißen Edinng hatte ich auch - wie immer - vergessen *seufz* ich gereit in Panik und schlug mich weiter nach hinten zu Katha durch,das Anhängsel immer mit mir ziehend um das Tciekt zu bekommen..gut,geschafft, dann trafen wir noch auf zwei Mädels die auf ihrem ersten Konzert waren,und ich ergatterte noch einige Songtexte zum unterschreiben von ihnen während sie begeistert lauschten auf welchen Konzerten ich schon war - ja,ich muss doch mal angeben... -
Dann wurde es allerdings wieder unangenehm,ein neuer Security Volldepp kam und sagte wir müssen in die anderen Richtung laufen,was bedeutete,dass wir die letzten sein würden,nicht die ersten - er dachte wir seien hintenrum reingekommen und hätten uns vorgedrängelt - pf - so nicht,dachte ich mir und reif meinen Freund den unfreundlichen Proleten Gorilla und wies ihn auf den Irrtum seines Kollegen hin - selbstverständlich ganz lieb und freundlich,sonst hätte er mich wohl noc rausgeworfen *grins* Naja,er klärte das ganze auf während die Band wenige Meter entfernt schon ihre Plätze bezog und mein armes Konzertgeschdigtes Herzchen schon wieder unregelmäßiger schlug - hoppla...Jared war der letzte in der Reihe,sein Bruder Shannon,der drummer der erste - ich zückte also als Erste Shirt und Ticket um gleich - Fließbandmäßig nach dem Autogramm von Shannon - weiter geschoben zu werden,ich war irritert..aber gut - so kam ich Jared immer näher..hrhr..
Okay, an Matt vorbei mit Autogramm auf Shirt und Ticket weiter zu Tomo,welcher mich allerdings aus dem Konzept brachte,als er auf mein Shirt sah,dann mich anguckte und plötzlich anfing "daaaaankeeschöööön,isch liebe disch" zu singen (was,nebenbei bemerkt unglaublich gut klang in diesem putzigen deutsch *abdrifte*)- ich war ein wenig perplex und wurde weiter zu Jared geschoben,was das ganze nicht besser machte besonders als er mich begrüßte und ich noch etwas verwirrt das Love you von Tomo und Matt hinter mir vernahm...in welches dann auch Jared einstimmte und ich nurnoch ein "thanks" stammeln konnte ehe der Security mich weiter zog,weg von Jared..dessen Hand ich allerdings noch kurz ergattert hatte und glückseelig ein Lächeln bekam - was der Pöse Gorilla unerfreut grunzend zur kenntnis nahm und mich nun seinerseits an der hand griff und weiter zog *seufz*
Etwas verwirrt wartete ich dann auf Katha und Rike,welche mir eröffneten,dass Jared und Tomo mir noch mehrmals "Luv ya!" hinterher gerufen hatten,was ich nicht mehr mitbekommen hatte...tzes - die wollen mich frühzeitig unter die Erde bringen mit solchen scherzen..
Okay,draußen im Hof ließen wir uns erstmal auf eine der Bierbänke plumpsen und schauten und einige Videos und Fotos auf der Kamera an,verschnauften und ich warf noch einen Blick auf einige Schnappschüsse von ein paar Engländern die neben uns saßen ehe wir die lmh mal wieder verließen und über die Straße taumelnd in das Auto von Rikes Vater fielen um eine gute Stunde später im Bett zu landen - nicht ohne uns den ganzen Abend,die nacht und auch noch jetzt,zumindest ich - darüber zu ärgern,dass Blondchen und sein Kumpel abgehauen waren,ohne,dass wir irgendetwas von ihnen ergattert hatten..
Zudem habe ich gerade noch im Forum erfahren,dass Jared & Co. irgendwann nach 2 nochmal herausgekommen sind und Fotos gemacht haben *wimmer* ...wieso?
Wären wir doch nur eine halbe Stunde länger geblieben..


Setlist:
-----------
O Fortuna
A Beautiful Lie
Battle of One
Buddha for Mary
The Story
Revolve
The Kill
Capricorn (Jared solo)
Was it a dream (Jared solo)
The Mission
From Yesterday
The Fantasy
Attack
Some other Sun/Son or the Believer



In diesem Sinne,
eure verrückte und nun völlig verstörte,Laura
30.1.07 15:05


Gratis bloggen bei
myblog.de