Menna Crow
´;
Donnerstag - im Land der toten Tiere

Tja..wie versprochen,der erste streich kam gestern..und der zweite folgt sogleich.

Nachdem wir am Mittwoch unsere beiden Konzert-mitgeherinnen am Bahnhof in Duisburg eingesammelt hatten machte ich mich donnerstag mittag auf zu den dreien,vollbepackt mit einer Tasche voller klamotten - denn das musste ja noch geklärt werden..
Jaa..irgendwann hatten wir es dann tatsächlich alle geschafft,mitsamt Haarfarbe auswaschen,duschen,schminken,anziehen und wir pilgerten zu unserem autochen um gen Belgien zu fahren..ins feindliche Ausland *grins*
Ich war wie immer die ersten kilometer damit beschäftigt die wegbeschreibung zu studieren,während wir über die autobahn tuckerten und uns belgien näherten.
Irgendwann überqueten wir dann tatsächlich die grenze und fort an säumten tote tiere unseren weg - ein schlechtes omen? ach waaas..wir machten uns zumindest nicht daraus,sondern betrachteten die wunderbar abwechslungsreiche landschaft - feld,feld,baum,feld.
Bis wir schließlich abfuhren und nach ca. einer stunde sie ersten ausläufer von vosselaar durchquerten - wie immer wenn wir die autobahn verassen hatten,brachte uns die wegbeschreibung nicht mehr weiter - also,weg damit und erstmal weiter fahren. Nachdem wir dann irgendwann nurnoch schilder zum crematorium sahen und wiedermal ein wendemanöver starten wollten,war die belgische straßenführung gegen uns,und so beschlossen wir erstmal an einer kneipe halt zu machen und dort eventuell nach dem weg zu fragen - was wir uns ziemlich schnell anders überlegten als wir herein kamen..ich sage nur soviel - ich hätte diesem eintrag auch den titel "die zombiekneipe" geben können *hust*
Egal..also wieder raus,ab ins auto..und weiter - diesmal in die andere richtung zurück nach vosselaar..und während wir so über die scheinbare hauptstraße in diesem städtchen tuckerten schrien eva und ich gleichzeitig "da ist es" "ich sehe schwarze menschen". Die anderen beiden fühlten sich verarscht und glaubten usn erst als wir hektisch in die nächste straße einbogen um einen parkplatz zu suchen und - wer lief da? niemand geringeres als Jussis persönlicher Handtuch-luftzufächler..nachdem wir das dann alle freudig hüpfend zur kenntnis genommen hatten sicherten wir uns einen parkplatz,sammelten alles wichtige zusammen und krabbelten aus dem ultimativen tourfahrzeug. Recht verwirrt nahmen wir dann kurz darauf zur kenntnis,dass vier oder fünf leute vor dem "biebob" standen - inzwischen war es glaube ich halb fünf.
Nachdem wir es uns bequem gemacht hatten - wir registrierten erst jetzt den vor uns stehenden tourbus der eyes - er war ja auch so klein... - begann das warten,und wir schienen mal wieder die einzigen zu sein die unglaublichen spaß daran hatten - wenngleich wir auch ein "bisschen" aufgeregt waren (vorahnung? *grins) Nach ein paar minuten des ungewissen herumsitzens fragten wir dann die engländer neben uns,ob wir auch an der richtigen seite,also am eingang,warteten..denn es wurde einfach nicht voller..es schien aber richtig zu sein,und so machten wir uns kurz darauf zu einem laden wenige meter weiter auf um unsere Karten zu holen - man hatte sie im vorfeld nur reservieren können.
So warteten,zappelten und lachten wir herum bis schließlich zuerst das ein oder andere bandmitglied von maryslim und wednesday13 an uns vorbeipilgerten - maryslim zu ihrem wohnmobil mit dem sie aus schweden angetuckert waren (unglaublich putzig,oder?) ,gleich vor dem bus der eyes.
aus unerfindlichen gründen stimmte uns das alle noch ein wewnig nervöser *hüstel* und ja..wir behielten recht mit unserer vorahnung - wer kam schließlich aus dem club spaziert? Jyrki persönlich taperte an uns vorbei und verschwand im bus - nur um dann wieder herauszukommen,zurück in den club zu gehen und eine völlig irritierte melle zurückzulassen *grins*
Naja,irgendwann kam er dann nocheinmal raus um für ein interview in den bus zu verschwinden und danach hieß es wieder warten und versuchen die innere ruhe wieder zu finden.
Ziemlich pünktlich um sieben schließlich öffnete sich das "türchen" durch das man kaum zu zweit gehen konnte..und es war nicht wirklich voll geworden,die schlange der wartenden war verdammt überschaubar..und als wir uns durch den schmalen gang ins innere gekämpft hatten,sahen wir auch weshalb...es war richtig kuschlig und klein..also nichts wie los ab zur bühne stürmen,einen platz in der zweiten reihe sichern. die bühne konnte man nur schwer als solche bezeichnen..es war eher eine "erhöhung" *grinsel*
Ein blick in die runde zeigte uns das auch hier wieder etliche wednesday 13 fans unter uns waren und ließen uns böses ahnen..aber naja,was durchlebt man nicht alels für die jungs..und wieder frage ich mich,wissen sie das zu schätzen,die alten finnen?
Melle und franzi sicherten sich den platz in der ersten reihe von zwei wednesday fans,die nach eben jenen verschwinden wollten und auch wir würden so aufrücken können.
Tja,dann gings auch irgendwann los,maryslim kamen und lieferten zum zweiten mal eine wirklich klasse show ab ehe sie nach einer guten halben stunde wieder die bühne räumen mussten.
bisher war das publikum recht umgänglich gewesen und wir hofften es würde so bleiben...und überraschender weise stellten wir fest,dass es tatsächlich nicht ganz so schlimm wie am montag in bochum zuging als wednesday auftauchten..leider wurde eva auch hier nach einigen liedern schlecht...wir mussten unseren platz räumen - wieder winkte ich wehmütig zurück - und uns eine cola holen gehen.
Als wir das dann gemacht hatten und es ihr noch imemr nicht besser ging beschlossen wir ein wenig frische luft schnappen zu gehen..also raus,dort sahen wir usn dann nach was essbarem um..eigentlich schlug mir das alles zusehr auf den magen..aber da ich das in den letzten tagen auch schon mit nicht-essen umggangen hatte beschlossen wir zu einem imbiss zu pilgern der nicht weit weg war. dort angekommen und dem herrn hinter der theke verklickert was wir haben wollen ließen wir uns dann irgendwo neben dem biebob auf dem boden nieder und genossen unser mahl..
irgendwann trauten wir uns dann aber auch wieder rein und schlugen uns - na,wohin wohl...zur rechts außen position um meine schwester ihrem bazie-bärchen näher zu bringen -- tja..ich opferte die nähe zu jussi und timo..
Naja,dort am rand durchlebten wir dann auch das restliche konzert,bis ich mich schließlich traute den großen glatzköpfigen belgier vor mir beiseite zu schieben und von der vierten reihe doch nochmal in die erste zu den beiden anderen zu gelangen.
gut,es waren nurnoch zwei zugaben aber ich danke melle an dieser stelle nocheinmal unsäglich,dass sie ihre perfekte jyrki position geräumt hat um mich nach vorn zu lassen.
Tjaaa..in der kurzen zeit schaffte es der alte man mir zweimal beinah den mikroständer auf die hand zu stellen,mit auf die finger zu treten und mich mit seinem schweiß zu duschen *grins* aber das war ja egal..timo hüpfte die ganze zeit vor uns rum,gut er erschlug uns beinah mit der gitarre,aber hey..das wär ein schöner tod gewesen...außerdem war ich noch immer verwirrt von der jussi aktion zuvor...er starrte sekundenlang in die vierte reihe zu mir,stand da,nahm sein bier,trank und prostete mir zu um dann weiter zu spielen...
leider war das ganze dann wieder viel zu schnell vorbei..wir fingen wieder keinen stick und zogen uns traurig zurück um draußen vor dem club noch über eine stunde auf die jungs zu warten..in der zwischenzeit machten wir mehr als gruselige bekanntschaften..unter anderem mit einem rohaarigen belgier - sone art männliches guppi und einer horde besofener *gesicht verzieh* aber irgendwann waren sie weg und die ersten die raus kamen - und von interesse waren - waren maryslim und weil ich schon in bochum das zottelchen so toll fand zerrte melle mich einfach mit,ich stolpterte über irgendwelche koffer und kisten der jungs und stand neben ihm...tja,nach dem foto fragte er noch dreimal nach obs denn auch gut geworden ist oder ob wir noch eins machen wollen...das gleiche bei den anderen dreien.
dann kurz bedankt,dem herrn erklärt,dass er noch ne einzelshow zu spielen hat am kommenden samstag (irgendwie war er verwirrt) und zurück zum posten direkt an der türe. der belgier war noch immer da...
egal irgendwann taperte archzie an uns vorbei geradewegs in den bus..tja,weg war die erste chance auf ein foto..najaDann,ja wer folgte dann..ich glaube es war der opi persönlich..natürlich rauschte auch er vorbei und verschwand im inneren des busses.
Kurz darauf kam dann bazie und eva war seelig als sie ein knudel bild mit ihrem brächen bekommen hatte - es schien als wolle sie ihn nicht mehr loslassen...gut,auf meinem bild sieht es aus als will das bärchen mich essen*grins* aber...öfter mal was neues.
Tja dann kam auch schon der erste herzinfarkt kandidat aus der tür..cool wie immer - timo...mein herzlein hüpfte ,setzte aus und ich wurde von irgendwem in die richtige richtung geschoben...nach dem hobbit traute auch ich mich,nahm es in den arm das timolein und wollte es nicht mehr gehen lassen...und jaha..es grinst ein bisschen auf meinem foto *grinsel* ich bin unsäglich stolz.
azie stand noch immer da und quatschte..eva beschloss ihre tasche unterschreiben zu lassen und ich verharrte in schockstarre bis timo im bus war..um dann zappelig zurück zum eingang zu gehen.
die hoffnungen der anderen schwanden,das jussi noch kommen würde,doch mein untrügliche instinkt sagte mir...entweder vergaß man es gerade wieder...oooder...es suchte noch sein haarspray und kam deshalb so spät..und tja,ich behielt recht..wer kam als letztes die treppe herunter stolziert...jussi die tussi.
ich schnappte mir franzis hand und wir "stürmten" (wahlweise zu ersetzen mit dem wort "stolperten") gen jussi. Er sah aus wie ein pfadfinder..der schönste pfadfinder von welt..grün,und mit hut..naja,egal -- schnell in den arm nehmen um zu testen ob es echt ist und sich darauf konzentrieren die beine unter kontrolle zu halten um sie am einknicken zu hindern..
und dann wars vorbei...eva ließ sich auch von ihrem zweiten helden jussi die tasche unterschreiben und dann machte es sich langsam auf gen bus.
Nur bazie stand noch immer da und quatschte...der stand mit laufendem motor da und er ließ sich nicht hetzen.
Irgendwann ging dann aber auch er hinein und sie fuhren wesch..
dann taumelten auch wir zum ultimativen tourfahrzeug und ließen uns hineinplumpsen um dann die autobahn zu suchen..die wir,nach einem kurzen wendemanöver auch fanden..und vollkommen übermüdet aber aufgedreht und glücklich fuhren wir in die vollkommen falsche richtung...
irgendwann nach einer viertelstunde ca. hielten wir inmitten von lkws auf einem parkplatz,eva rollte die karte auf der motorhaube aus und wir wechselten auf die richtige autobahn..lachend und noch imemr übermüdet verließen wir das land der toten tiere...um am nächsten tag unser neues abenteuer zu bestehen...
Irgendwann gegen halb vier landete ich im bett..und...konnte natürlich wiedermal nicht einschlafen...

bilder des abenteuers findet ihr wie immer unter kreatives/fotos
8.4.07 12:46
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de